Technik Aluminium Oberflächen

Aluminium

Aluminium, als dritthäufigstes Element der Erdkruste, kommt in verschiedenen Verbindungen in fast allen Gesteinen und Böden vor, mit über 50% Aluminiumoxidanteil jedoch im Bauxit, aus dem in einem zweistufigen Prozess das Primäraluminium erzeugt wird.

Wo immer es darum geht, hohe Stabilität bei geringem Gewicht zu erzeugen, wird über den Einsatz von Aluminiumteilen nachgedacht. Die Palette der Anwendungsbereiche ist ohne Grenzen.

Vom Bauwesen bis zur Medizintechnik, von der Maschine bis zum Sportgerät, von der Flugzeugindustrie bis zum Fahrzeugbau: Aluminium wird überall seinen Anforderungen gerecht. Im Wesentlichen entscheidet dabei über die Eignung für einen bestimmten Einsatzzweck die Art der Oberflächenbehandlung, welche erst die technische Voraussetzung für den visuellen Charakter des Produktes schafft.

Sowohl der Werkstoff selbst als auch die Verfahren zu seiner Oberflächenbehandlung und -veredelung überzeugen aus ökologischer Sicht. Bei der Gewinung von Primäraluminium wurde der Verbrauch an elektrischer Energie in den letzten Jahrzenten durch Verbesserungen im Herstellungsprozess erheblich reduziert. Aluminiumprodukte jeder Art und Güte sind heute zu 100% recycelbar.

Mehr Informationen bei dem Gesamtverband der Aluminiumindustrie.

http://www.voa.de/trotz-aller-erfolge.html